Die Herausforderungen in der Arbeitswelt nehmen kontinuierlich zu. Insbesondere in den Betrieben des Sozial- und Gesundheitswesens besteht seit Jahren nicht nur ein gravierender Fachkräftemangel. Darüber hinaus vergrößert sich das Aufgabenspektrum kontinuierlich. Das bedeutet für die Mitarbeiter*innen insgesamt eine hohe Arbeitsintensität und damit eine Zunahme von psychischen Belastungen.

Hier kann ein betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) helfen, die Gesundheitssituation der Mitarbeitenden kontinuierlich im Blick zu behalten und Maßnahmen zu entwickeln, die Mitarbeitende wirkungsvoll unterstützen und entlasten. Deshalb stellt das BGM einen Wettbewerbsvorteil gegenüber anderen Mitbewerber*innen dar.

Das Präventionsnetzwerk Nord lädt Sie herzlich ein, gemeinsam mit anderen Einrichtungen Ihrer Branche der Frage nachzugehen, wie ein passendes BGM für Ihren Betrieb aussehen kann und wie Sie es – ganz praktisch – in 7 Schritten einführen können.

Neben fachlichen Impulsen und Hintergrundwissen stellt Ihnen die Hands-on-Reihe konkrete Tools für die Einführung und Umsetzung des BGMs im Betrieb zur Verfügung. Sie bietet Ihnen Möglichkeiten zum Erfahrungsaustausch und zum Kennenlernen von Praxisbeispielen.

 

An wen sich die Veranstaltung richtet:

Die Reihe richtet sich an Akteure, die in ihrem Betrieb ein BGM einführen, weiterentwickeln und aktualisieren möchten. Dies sind z.B.:

  • BGM-Beauftragte
  • Fachkräfte für Arbeitssicherheit
  • Betriebsärztinnen und -ärzte
  • Unternehmensleitungen 
  • Personalverantwortliche
  • Führungskräfte erster Ebene
  • Qualitätsmanagementbeauftragte.
  • betriebliche Interessenvertretungen.

Die neunteilige Veranstaltungsreihe:

Die Veranstaltungsreihe besteht aus neun 1,5 stündigen Modulen und gliedert sich zeitlich in vier aufeinanderfolgende wöchentliche Hands-on-Module sowie im Anschluss in fünf Module, die monatlich stattfinden.

  • Die ersten 4 Module beinhalten, die notwendigen Voraussetzungen für ein erfolgreiches BGM, welches die bereits vorhandenen Strukturen, Prozesse und Maßnahmen berücksichtigt.
  • Die nachfolgenden 5 Module zeigen auf, wie die weiteren Schritte der erfolgreichen Einführung und Umsetzung des BGMs gestaltet werden können.

Hinweise zur Veranstaltungsreihe:

  • Die Module bauen aufeinander auf, sie können aber auch einzeln wahrgenommen werden, da jedes Modul in sich abgeschlossen ist
  • Der Vortrag von jedem Modul wird per Video aufgenommen und kann hier nachgeschaut werden.

Zum Steckbrief:

Der Einwahllink:

Der erste Termin findet am 08.10.24 von 14.00Uhr bis 15.30Uhr statt.  Hier den Einwahllink anfordern:

 

Weitere Literaturempfehlung:

Beratung zum Aufbau und Weiterentwicklung eines betrieblichen Gesundheitsmanagements:

Noch mehr Netzwerk

Sie wollen regelmäßig über aktuelle Themen rund um Präventionskultur und gesundes Arbeiten informiert werden? Dann abonnieren Sie gern unseren Newsletter. Im Archiv finden Sie alle bisherigen Newsletter zum Nachlesen.

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden und sind bestens informiert mit unserem Newsletter.

Datenschutz­einstellungen

Wir benötigen Ihre Zustimmung, bevor Sie unsere Website weiter besuchen können. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Datenschutz­einstellungen

Wir benötigen Ihre Zustimmung, bevor Sie unsere Website weiter besuchen können. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.